Ablauf erster Schultag / Einschulung

 

8.30 Uhr                     Abgabe der Schultüten im Klassenzimmer

 

8.40 Uhr                  Foto Kreis-Anzeiger

 

8.45 Uhr                   Aufstellung der Schulanfänger und ihrer Paten (Kinder der

                                Klasse 4) auf dem Schulhof

 

9.00 Uhr                     Gemeinsamer Gang zur Kirche

 

9.10 Uhr                      Einschulungsgottesdienst

 

ca 9.45 Uhr                 Rückkehr zur Schule ( Schulanfänger + Paten)

 

ca. 10.00 Uhr              Darbietungen der Klassen 2,3 und 4 zur Einschulung

 

ca. 10.30 Uhr              Erste Schulstunde mit Klassenlehrerinnen

                                   (Austeilen der Stundenpläne...)

 

ca.11.30  Uhr               Fotograf

 

Schulstart 2018/2019

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir hoffen,alle haben sich gut in den Ferien erholt und sind bereit in das neue Schuljahr zu starten. Für die Kinder der Jahrgänge 2 bis 4 beginnt die Schule am Montag, dem 06. August  zur zweiten Stunde und endet nach der fünften Stunde. Am Dienstag beginn der Unterricht für sie zur ersten Stunde und endet ebenfalls nach der fünften Stunden. Ab Mittwoch findet der Unterricht nach Stundenplan statt.

Unsere Einschulungskinder begrüßen wir, wie am Elternabend besprochen, am Dienstag.

 

Alle Förderkurse und Kurse des Fördervereins beginnen in der dritten Schulwoche.

 

Wir wünschen noch ein paar schöne Ferientage und freuen uns, euch nächste Woche zu sehen.

 

Das Kollegium der Hoheberg-Schule Ober-Lais

 

 

 

 

 

 

Bundesjugendspiele 2018

 

Bundesjugendspiele im Rahmen eines Sport- und Spielfestes

 

12.06.2018

 

Liebe Eltern,

 

am Donnerstag, 14.06.2018 finden unsere diesjährigen Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz des Gymnasiums Nidda statt.

 

Anfahrt: Wir fahren mit der Buslinie FB-80 um 8.16 Uhr in der Schule los. Die Kinder aus Ober-Lais sollen bitte pünktlich spätestens um 8.05 Uhr in der Schule sein. Die Schüler aus Fauerbach können an der Ersatzhaltestelle um 8.21 Uhr zusteigen. Die Schüler aus Michelnau, Schwickartshausen, Glashütten und Steinberg müssen von ihren Eltern entweder an die Schule oder direkt nach Nidda an den Sportplatz des Gymnasiums gebracht werden. Die Schüler werden dort von einer Lehrkraft erwartet. Die Bundesjugendspiele beginnen um 8.40 Uhr.

 

Rückfahrt: Um 12.15 Uhr endet dieser Sport- und Spieltag und Sie können Ihre Kinder wieder abholen. Wenn möglich bilden Sie bitte Fahrgemeinschaften!

 

Sollten Kinder nicht abgeholt werden können oder sollen die Nachmittagsbetreuung besuchen, können diese gemeinsam mit einer Lehrerin im Bus zurück nach Ober-Lais fahren.

 

Denken Sie bitte daran, dass Ihre Kinder gut gefrühstückt haben und geben Sie Ihnen ausreichend zu Essen und Wasser als Getränk mit. Bei gutem Wetter ist eine Kopfbedecken und Sonnenschutz empfehlenswert.

 

Wir würden uns freuen, wenn uns einige Eltern beim Messen und an den Spielstationen unterstützen könnten.

 

Sollte schlechtes Wetter verhindern, dass die Bundesjugendspiele stattfinden können, werden wir Unterricht nach Stundenplan durchführen und es an dem Ausweichtermin, am 21.06.2018 erneut probieren.

 

Auf ein schönes Sport- und Spielfest freut sich

 

das Kollegium der Hoheberg-Schule Ober-Lais

 

P.S.: Entschuldigen Sie bitte die kurzfristige Mitteilung.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Bitte ausfüllen und morgen in der Schule abgeben!     Name des Kindes:_____________________________________

 

Ich bringe mein Kind an den Sportplatz des Gymnasium Nidda und hole es auch wieder ab.

 

Ich bringe mein Kind an den Sportplatz des Gymnasium Nidda, hole es auch wieder ab und nehme folgende Kinder mit: ______________________________________

 

Mein Kind wird von ___________________ gebracht und von _____________________abgeholt.

 

Mein Kind steigt an der Ersatzhaltestelle in Fauerbach ein.

 

Mein Kind soll auf dem Rückweg mit dem Bus fahren.

 

Ich kann am Sport- und Spieltag helfen. Name________________________________________

 

Bemerkung:_______________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

Projektwoche, Ausflug ins Vulkaneum und Schulfest

In der Woche vom 04.06.2018-08.06.2018 findet wie bereits mitgeteilt unsere diesjährige Projektwoche zum Thema "Vulkane" statt. Der Unterricht findet Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9.05 Uhr bis 12.45 Uhr statt. Am Donnerstag  machen wir einen Tagesausflug ins Vulkaneum nach Schotten und auf den Hoherodskopf. Die Abfahrt an der Schule erfolgt um 9.05 Uhr. Nach Ankunft in Schotten erhalten die Schüler eine Führung durch das Vulkaneum. Anschließend fahren wir auf den Hoherodskopf. Dort werden wir eine Mittagspause machen und anschließend eine Wanderung bis ca. 15.30 Uhr. Die Kinder kommen so gegen 16.00 Uhr zurück und werden in den Dörfern abgesetzt. Lediglich die Schüler aus Glashütten und Steinberg müssen an der Schule abgeholt werden.

Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend zu trinken und ein großes Lunchpaket mit. Die genau Kostenaufstellung erhalten Sie mit einem Elternbrief in dieser Woche.

 

Am 08.06.2018 beenden wir unsere Projektwoche mit einem Schulfest.

 

 

 

 

 

 

Neuer Vorstand des Fördervereins

Am Mittwoch, dem 21.03.2018 wurde in der jährlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins ein neuer Vorstand gewählt. Wir bedanken uns herzlich für die hervorragend geleistete Arbeit des ausgeschiedenen Vorstandes und wünschen den "Neuen" alles Gute für die bevorstehenden Aufgaben. 

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1.Vorsitzende:  Anika Thaden
2.Vorsitzende: Miriam Franz
Rechnerin: Sabrina Thamer
Schriftführerin: Melanie Balzer-Brix
Beisitzerin:

Manuela Preusch, Natalie Geyer,Tatjana Loos, Steffen Schmidt, Alexander Härter

 

 

 

Beurlaubung von Schüler

Da in letzter Zeit häufiger Anfragen bezüglich der Beurlaubung von Schüler und Schülerinnen an mich gestellt wurden, möchten wir Ihnen hiermit die nötigen Informationen sowie das Antragsformular zur Verfügung stellen.

 

HINWEISE zur Beurlaubung von Schülern________________________

 

 

 

Grundsätzlich besteht nach § 56, Abs. 1 Hessisches Schulgesetz für jeden Schüler die

 

Verpflichtung zur Teilnahme am Unterricht. Der Schüler kann von der Teilnahmepflicht nur

gemäß § 69, Abs. 3 Hessisches Schulgesetz auf Antrag der Eltern beurlaubt werden,

 

wenn wichtige Gründe vorliegen und wenn nachgewiesen wird, dass die Beurlaubung

 

nicht den Zweck hat, Schulferien zu verlängern.

 

 

Wichtige Gründe können sein:

Krankheit und Arztbesuch

 

Erholungs- und Kuraufenthalte, die aus gesundheitlichen Gründen während der

 

 

Schulzeit notwendig sind

Sitzung der Schülervertretung

 

schwere Erkrankungen oder ein Todesfall innerhalb der Familie

 

Heirat in der engsten Familie

 

Todesfall in der engsten Familie

 

Taufe, Kommunion oder Konfirmation in der engsten Familie

 

aktive Teilnahme der Schülerin oder des Schülers an Sportwettkämpfen

 

aktive Teilnahme der Schülerin oder des Schülers an künstlerischen oder

 

 

wissenschaftlichen Wettbewerben

Einsatz bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit

 

Auslandsaufenthalt oder Schüleraustausch

 

Besuche von Beratungsstellen oder Behörden.

 

Das Vorliegen eines wichtigen Grundes ist auf Verlangen durch geeignete

 

Bescheinigungen nachzuweisen. Gebuchte Tickets o.ä. sind kein Beurlaubungsgrund

 

 

vor den Ferien.

Sofern die Beurlaubung nicht länger als zwei Tage andauert, liegt die Entscheidung

 

hierüber bei der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer. Bei größeren Zeiträumen

 

und unmittelbar vor oder nach den Ferien ist die Schulleitung zuständig.

 

Ein Antrag auf Beurlaubung muss 4 Wochen vor der Beurlaubung von den Eltern

 

 

gestellt werden.

 

Nach § 67 Abs. 1 Hessisches Schulgesetz haben die Erziehungsberechtigten dafür Sorge

 

zu tragen, dass der Schulpflichtige am Unterricht und an den sonstigen Veranstaltungen

 

der Schule regelmäßig teilnimmt.

 

Nach § 181 Hessisches Schulgesetz handelt ordnungswidrig, wer vorsätzlich oder

 

fahrlässig als Erziehungsberechtigter nicht dieser Verpflichtung nachkommt. Diese

Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

 

 

 

 

Antrag auf Beurlaubung.DOC

Antrag auf Beurlaubung von Schülern gemäß § 69 Abs. 3 Hessisches Schulgeset z

 

 

 

 

zur Vorlage bei der Schule

 

 

 

Hinweise zur Beurlaubung finden Sie auf der Rückseite!

 

 

 

 

Mir ist bekannt, dass der versäumte Unterrichtsstoff nachgeholt werden muss. Von den Hinweisen auf der Rückseite habe ich Kenntnis

 

genommen.

 

 

 

____________________ _________________________________________________________________

 

Datum Unterschrift Erziehungsberechtigte/r

Stellungnahme Klassenlehrer/in: Die Beurlaubung wird [ ] befürwortet. [ ] nicht befürwortet.

 

 

 

 

Gründe: ___________________________________________________

 

_________________________________________________________________________________________

 

_________________________________________________________________________________________

 

____________________ _________________________________________________

 

Datum Unterschrift

 

 

 

Entscheidung der Schulleitung:

 

 

 

 

Der Antrag auf Beurlaubung wird

 

[ ] genehmigt.

 

[ ] genehmigt unter Beschränkung auf die Zeit v. _______________________ - _______________________

 

[ ] abgelehnt. Grund: ______________________________________________________________________

Der Antragsteller erhält einen entsprechenden Bescheid (bei Ablehnung mit Rechtsbehelfsbelehrung).

 

 

 

 

______________ _________________________________

Datum Unterschrift (Klassenlehrer/in bzw. Schulleitung)

 

Name,Vorname der Erziehungsberechtigten (Antragsteller) Name des Kindes

 

Anschrift und Telefon Geburtsdatum

 

 

 

 

Schule

 

Zeitraum, für den eine Beurlaubung beantragt wird:

 

vom _________________________ bis ___________________________

Es liegt folgender wichtiger Grund für eine Beurlaubung vor (ggf. Bescheinigungen beifügen):

 

 

 

 

 

Klasse

 

 

 

1

 

2

 

3

 

Dank an die Spender der Tombolapreise für die Weihnachtsfeier 2017

Wir bedanken uns für die zahlreichen Sach- und Gutscheinspenden für unsere diesjährige Weihnachtsfeier.

 

Folgende Firmen und Geschäfte tragen durch ihre Spenden zum Gelingen unserer Weihnachtsfeier bei:

Apelles Augenoptik & Hörakustik Nidda, Bäckerei Rank, Bäckerei Wagner, Blumen Center Ernst, Hautnah, Juwelier Aaliyah, Thomas Cook, JST Fotografie Julia Stroh, Markt- Apotheke, Metzgerei Fischer Nidda, Outfit "Mode, Trends & mehr, Weidig Juwelier Nidda, Spielcenter Henrich, Salon Anika, Radeberger Frankfurt, Herkules, Nahkauf Hirzenhain, Gesundheitspark Nidda, Friseursalon Deniz Nidda, Nataschas Blumenparadies Gedern, Schreibwaren Limpert Gedern, Movie Vision Gedern, Naturschutzgruppe Ober-Lais, Marienapotheke Hammersbach, Intersport Hugel, Schuhaus Müller, ABZ Nidda, Mode nach Maß, Metzgerei Schuh Echzell, Münch´sche- Apotheke Nidda, Schneider Wohnidee vom Spezialisten Nidda, Mc Druck Nidda, Metzgerei Fischer Nidda, Lunas Kreativ Eck Nidda, Schlummerkiste Nidda, Temel Özer Nidda, Blumenwiese Nidda, Pur Parfümerie Nidda, Lothar Noll, Melanie Balser-Brix, Diana Marquez, Fr. Weidner Paul Getto, Gelato to go Fauerbach.

 

 

Sozialpädagogische Unterstützung an unserer Schule

Seit diesem Monat ist an unserer Schule eine sozialpädagogische Fachkraft tätig, die Schüler, Eltern, Betreuungskräfte und Lehrer unterstützt. Sie ist jeweils dienstags von 7.30 Uhr -11.00 Uhr vor Ort. Wir freuen uns sehr darüber und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder.